Resümee der Hinrunde 17/18

/ / Information

Liebe Mitglieder, Sponsoren, Unterstützer und tatkräftige Helfer des ASC Akhtamar

Der Armenische Sport Club Akhtamar befindet sich momentan in seiner 2. Spielzeit seit Gründung des Vereins. Die vergangene, erste Saison konnten wir erfolgreich mit einem 4. Platzt abschließen. Für die aktuelle Saison ist der Aufstieg in die Kreisliga B unsere klare Zielsetzung.

Das Team wurde im Sommer durch zahlreiche Neuzugänge verstärkt und hiermit der Grundstein für unser Vorhaben gelegt. Wir konnten Aljoshua Berger, Anastasios Tsopoulidis, Simon Oral, Matthias Kühne, Kevin Müller, Amaru Medina Orostica und Pascal Cerqueira-Pires von einem Wechsel zu uns überzeugen. Als Spielertrainer wurde kein geringerer als Hagop Zarwän Urachyan vom Mittelrheinliga-Aufsteiger FC Pesch engagiert, der fortan gemeinsam mit Armen Babakhanlu das Trainergespann bilden sollte. Man war sehr gespannt auf das junge Team und freute sich auf die anstehende Spielzeit.

Die Vorfreude wurde bereits beim Vorbereitungsturnier in Belgien getrübt. Gleich 3 Langzeitverletzte hieß es nun zu kompensieren. Levon Kaci zog sich einen Meniskusriss zu, Spielertrainer Hagop gar ein Kreuzbandriss. Bei unserem Torwart Aret Babasiz wurde eine Zerrung im Schulterblatt diagnostiziert. Dies bedeutete für alle 3 Spieler das Hinrunden-Aus und bereitete uns große Sorgen. Nichtsdestotrotz steckten wir den Kopf nicht in den Sand, sondern krempelten unsere Arme hoch und gingen die ganze Sache positiv an. Der breit aufgestellte Kader von insgesamt 22 Spielern machte sich nun bemerkbar und stellte sich lohnend heraus.

Wir begannen die Saison sehr gut und sind spielerisch den meisten Vereinen überlegen gewesen. Jedoch stimmte das Ergebnis nicht immer, was natürlich auf die Unerfahrenheit unserer jungen Mannschaft zurückzuführen ist. Wir wollten nicht, wie die meisten Kreisligavereine lange Bälle schlagen, sondern fokussierten uns vom ersten Tag an auf einfachen Fussball und spielerische Lösungen.

Wir versuchten den Ball laufen zu lassen, auch wenn es die ein- oder anderen Platzverhältnisse der Gegner nicht zuließen. Zwischen unserem Sturmduo Josh und Tassos gab es zu Beginn der Hinrunde einige Abstimmungsprobleme, welche sich allerdings im Laufe der Spiele auflösten und die Harmonie von Mal zu Mal überwog. Ebenso hatte unsere Defensive Startschwierigkeiten und war noch nicht so sattelfest. Das Mittelfeld musste noch zueinander finden. Aber mit jedem Spiel wurden wir immer stärker. Unsere Abwehr um unseren Abwehrchef und Kapitän Pi wurde stabiler und ließ den Gegnern kaum Torchancen zu. Die beiden Außenverteidiger Sako und unsere Maschine Ari machten Ihre Seite dicht und riegelten die Außenbahn ab.

Im Mittelfeldzentrum nahmen Matze und Glodi immer mehr das Heft in die Hand und verwandelten unser Mittelfeld in eine kompakte Festung. Mit Geworg auf der linken Seite hatten wir jemanden, der zu jeder Zeit die komplette Außenbahn beackerte und kaum aufzuhalten war. Auch unsere jungen Spieler, wie u.a. Georg wurden von Spiel zu Spiel stärker und galten so als feste Größe im Team. Talentspieler Tassos machte teilweise mit dem Gegner was er wollte und brachte die gegnerischen Verteidiger zur Verzweiflung. Wir sahen bei ausnahmslos allen Spielern Fortschritte und eilten so von Sieg zu Sieg bis an Tabellenplatz 1. Die Tabellenführung ist der Verdienst eines jeden einzelnen im Team. Wobei sicherlich unser Ausnahmetalent im Sturm, Aljoshua Berger, genannt Joshi, einen ganz großen Beitrag dazu geleistet hat und mit seinen Toren und Vorlagen das Team an die Spitze der Tabelle brachte. Nachdem unser Ziel für die Hinrunde nun erreicht ist, gehen wir in die wohlverdiente Pause.

Die Rückrundenvorbereitung werden wir dann mit der Hallenstadtmeisterschaft am 07.01.18 in Frechen beginnen. Natürlich gibt es auch für die Rückrunde Neuigkeiten an der Transferfront, welche wir Euch nicht vorenthalten möchten. Georg wird uns leider verlassen. Sein Weg führt zu seinem Heimatverein. Wir wünschen Georg alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Allerdings können wir auch 4 Neuverpflichtungen vermelden. Dominik Schwenk wechselt vom Cfr Buschbell zu uns. Ebenfalls bereichern Thorsten Uhlig von Deutz 05 und Carlo Nuzarello vom Vfr Bachem den Kader. Der 4. Neuzugang ist leider noch nicht offiziell. Hier klären wir aktuell mit dem abgebenden Verein die letzten Details. Es handelt sich hierbei ebenfalls um einen Spieler aus der Bezirksliga. Eine weitere positive Meldung ist, dass zum Start in die Rückrunde mit Levon Kaci, Sascha Pour und Hagop Zarwän Urachyan 3 Langzeitverletzte wieder ins Team zurückkehren. Damit wären wir gerüstet, um mindestens den Erfolg und die Leistungen aus der Hinrunde mit in die Rückrunde zu nehmen und gar eine Schüppe draufzulegen.

Wir haben ein sehr junges Team, welches durch einige, erfahrene Spieler abgerundet wird und sind in der Breite gut aufgestellt. Unser Ziel bleibt es, guten, schnellen, dynamischen und disziplinierten Fußball zu spielen. Dann kommt der Erfolg von ganz alleine und wir hoffen im Juni die Früchte zu tragen.

An dieser Stelle möchten wir Euch allen für die Treue und Euer Vertrauen Danken und wünschen allen schöne und erholsame Weihnachtstage und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Sportliche Leitung des ASC Akhtamar
Sarkis Kaci & Francesco Saglamer